Narben auf der Haut

Narben unterscheiden sich in Funktion und Aussehen von der umliegenden Haut

Narben können aus ganz unterschiedlichen Gründen entstehen, z.B. nach einer Verletzung oder einer Operation. Die sichtbare Änderung der Hautbeschaffenheit sowie die Symptome – Rötungen, Schwellungen, Schmerz, Juckreiz und Spannungsgefühl – sind störend und beeinflussen deutlich die Lebensqualität. Dies gilt insbesondere für Narben an Hautpartien, die schwierig abzudecken sind – Gesicht, Nacken oder Hände.


Narbengewebe unterscheidet sich von gesundem Gewebe nicht nur durch eine reduzierte Schweiß-, Talgdrüsen und Haarfollikel-Produktion, sondern auch durch die fehlende Elastizität, die besonders über Gelenken zu Spannungsgefühlen führen kann. Durch die Entstehung feiner Blutgefäße rötet sich eine frische Narbe. Diese Rötung klingt langsam ab und zurück bleibt meist helleres Gewebe, denn farbgebende Zellen oder Farbpigmente der Haut fehlen.

Wie sichtbar eine Narbe bleibt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z.B. von Art und Ausmaß der Gewebeschädigung, Wundheilungsverlauf, allgemeinem Gesundheitszustand, genetischer Disposition und Lebensalter. Verdickte, verhärtete oder spannende Narben können die Folge sein. Chirurgische Wunden, die optimal versorgt wurden und in der Regel gleichmäßige Ränder aufweisen, hinterlassen im Idealfall schmale und kaum sichtbare Narben.

Mit Contractubex® können alle Typen von Narben wirksam behandelt werden, so dass man sie kaum sieht und spürt.




Suche

Qualitative und quantitative Zusammensetzung: 100 g Gel enthalten 10,0 g Extr. Cepae, 5000 I.E. Heparin-Natrium, 1,00 g Allantoin. Hilfsstoffe: Sorbinsäure, Methyl-4-hydroxybenzoat, Macrogol 200, Xanthangummi, Gereinigtes Wasser, Geruchsstoffe. Pharmakotherapeutische Gruppe: Andere Wundbehandlungsmittel, Kombinationen. Anwendungsgebiete: Hypertrophische, keloidförmige, bewegungseinschränkende und optisch störende Narben nach Operationen, Amputationen, Verbrennungen und Unfällen; Kontrakturen wie Dupuytrensche Kontraktur und traumatische Sehnenkontrakturen, Narbenschrumpfungen (atrophe Narben). Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe Extr. Cepae, Heparin-Natrium oder Allantoin, gegen Sorbinsäure oder Methyl-4-hydroxybenzoat (Parabene) oder einen der sonstigen Bestandteile; Säuglinge unter 6 Monaten. Nicht anzuwenden auf offenen oder nicht verheilten Wunden oder auf Schleimhäuten.



Erweiterte Suche

Hinweis Filter Bereiche




Merz [Logo] Merz [Logo]

Narben auf der Haut - Contractubex

URL: http://www.contractubex.com/de/scars_on_the_skin/index.jsp
Stand: 20-Jan-2019, 01:29 AM
© 2019 Contractubex. Alle Rechte vorbehalten.